Naturschutz

Wegebau im Ith – Foto: JDAV-Gs/ Joshua Koch

In unserer Satzung heißt es in §3 Abs. g:

Der Vereinszweck wird insbesondere verwirklicht durch:


Schutz und Pflege von Natur und Landschaft, Tier- und Pflanzenwelt der Alpen und der deutschen Mittelgebirge, insbesondere bei der Ausübung des Bergsports und der Unterhaltung von Hütten und Wegen;

Um die Natur beim Wandern, Klettern oder Ähnlichem genießen zu können, ohne ihr dabei zu schaden, braucht es selbstverständlich Maßnahmen zum Schutze dieser.

Deswegen ist der gesamte Harz seit dem Jahr 2006 ein ausgewiesener Nationalpark. Auch das Okertal gehört seit dem jahr 2009 zum Landschaftsschutzgebiet Harz. Dadurch arbeiten wir eng mit den Naturschutzbehörden zusammen, um gemeinsam die Natur zu schützen. Dazu gehören zum einen befristete Felssperrungen wegen des Vogelschutzes, die umbedingt eingehalten werden sollen. Hierzu bitte auf Schilder achten und auf der Seite der IG-Klettern nachschauen. Außerdem sind die Felsen zoniert, wie im Kletterführer und im Felsinformationsportal nachzulesen.
Zum anderen beteiligen wir uns durch Biotoppflegeaktionen aktiv an der Renaturierung des Okertals. Durch die als Rohstofflieferant angelegten Fichtenmonokulturen kam es zu einer Zerstörung der natürlichen Artenvielfalt. Auch die Felsbiotope, die ursprünglich gerade durch ihre Sonnenexponierten Standorte viele spezialisierte Arten anzogen, wurden in Mitleidenschaft gezogen. Die Fällung dieser Monokulturen war also notwendig, um die Biodiversität des Okertals wiederherzustellen, hat aber leider unmittelbar zur Folge, dass sich Gestrüppe und Birken ansiedeln und damit eine Etablierung anderer Laubbäume verhindern. Bei unseren Pflegeaktionen entfernen wir diese Gestrüppe und sorgen durch Wegebau für eine Besucherlenkung durch die Natur.
Außerdem sensibilisieren wir in Kursen und vor allem in unseren Gruppen schon die Kleinsten zum Thema Naturschutz.

Bitte achte auch du auf den Schutz der Natur:

  • Keinen Müll zurücklassen
  • Auf den Wegen bleiben
  • Sperrzonen respektieren
  • Nicht wild campen
  • Umweltverträglich anreisen
  • Andere auf diese Regeln hinweisen

Weitere Informationen findest du im Leitbild Klettern vom DAV.

Bei Fragen oder Anregungen wende dich bitte an unseren Naturschutzreferenten!

Stephan Reineke 1. Beisitzer und Naturschutzreferent